PURI GANGGA RESORT UBUD

PURI GANGGA RESORT UBUD

Hallo meine Lieben, ich bin zurück mit einem weiteren Post über meinen Aufenthalt auf der tollen Insel Bali. Wenn ich jetzt ein wenig zurückdenke an die Zeit bevor ich geflogen bin… Ihr kennt das ja auch sicherlich: man ist damit beschäftigt zu packen, die Reisepässe zu finden, die eigene Wohnung sauber zu hinterlassen und letzte To Do´s zu erledigen. Meistens habe ich leider nicht so wirklich Zeit einen Trip zu planen oder mich mit der Zieldestination zu beschäftigen.

UBUD – THE SECRET PARADISE

Das ist jetzt im Nachhinein schade, denn Bali hat so unglaublich viele schöne Ecken, die man absolut sehen muss. Wenn ich mich mit Einheimischen, Kollegen, Freunden oder Bekannten unterhalte, geben Sie mir viele Must-Seen-Places Tipps. Ehrlich gesagt, das ist in zwei Wochen unmöglich, obwohl Mirza und ich einen straffen Kalender auf Bali haben. Aber das positive daran ist: wir werden definitiv wieder zurückkommen und die restlichen Plätze und Orte besuchen.

Ubud, das sagt den meisten von Euch womöglich nicht so viel. Um ehrlich zu sein, mir vorher auch nicht. Für mich war Bali gleichzusetzen mit wunderschönen Stränden, die dem Paradies gleichen. Das ist auch absolut richtig. Die Strände von Bali zählen zu den schönsten auf der Welt wie zum Beispiel Jimbaran Bay (da wurde Eat Pray Love gedreht), Uluwatu, Nusa Dua oder in Canggu – nur um Euch einige zu nennen. Dennoch rate ich Euch dringend (falls Ihr eine Bali Reise plant) – besucht Ubud. Da es uns in Ubud so schön gefallen hat, will ich bewusst an dieser Stelle eine Pause einlegen, denn ich habe Ubud einen extra Post gewidmet mit all den wichtigen Sightseeing-Tipps.

PURI GANGGA RESORT UBUD

Falls Ihr also nach Ubud reist (und das werdet Ihr sicherlich :-)) dann kann ich Euch das Puri Gangga Resort ABSOLUT empfehlen. Das bemerkenswerte an Ubud ist nämlich, dass man von Außen nicht wirklich erkennt, ob ein Hotel eher gut oder nicht so gut ist. Das liegt an der geografischen Platzierung Ubuds. Viele Hotels sind von der Straße aus nicht einzusehen oder zumindest sehr schwer. Man könnte auf die Idee kommen, dass das Hotel unscheinbar und klein sei. Pustekuchen. Solche Hotels entpuppen sich bei Eintreten als wahre „Hidden Kingdoms“ mit palastähnlichen Strukturen, riesengroßen Infinity Pools und Villen – und das mitten im Dschungel.

Genau das Gefühl hatten wir bei dem Puri Gangga Resort. Das Hotel liegt mitten zwischen Reisfeldern, Tempeln und dem Sebatu Holy Water Spring. Wir haben zum Beispiel am zweiten Tag unserer Reise früh am morgen einen vom Hotel gestellten Morning-Walk absolviert, bei dem wir all diese Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkundet haben. Das war wirklich sehr sehr schön, denn um 07:00 morgens war es noch nicht zu heiß und schwül.

Unsere Suite bzw. eigene kleine Villa hatte eine wunderschöne Regenduschen, Badewanne, ein tolles King-Size Bett und einen Balkon mit einer wunderschönen Aussicht auf de Infinity-Pool – natürlich darf das Mosquito Netz nicht fehlen 🙂 Es war wirklich eine Ruheoase. Der Ausgleich hat uns sehr gut getan. Denn in Seminyak und Kuta ist es eher laut und es ist immer etwas lost, was auch seinen gewissen Charme hat. Ubud ist das genaue Gegenteil: ruhig, keine Menschen und sehr entspannt. Wir waren teilweise die einzigen Menschen am tollen Pool und beim Abendessen im Restaurant. Kurzum: es war genau das, was wir nach einigen Tagen gebraucht haben. Bis bald und lasst es Euch gutgehen meine Lieben! Eure Sara <3

In friendly cooperation with Puri Gangga Resort UbudThe Asia Collective

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.