HOTEL ROYAL MANSOUR MARRAKECH

HOTEL ROYAL MANSOUR MARRAKECH

Happy Monday, na wie war Euer Wochenende? Ich hoffe Ihr konntet das großartige Wetter genießen. Denn langsam hält der Frühling mit all seiner Schönheit und Wärme Einhalt in München. Ich persönlich bin absolut gar kein Winter-Mensch. Einige Freunde bzw. Bekannte lieben kalte Wintertage und erfreuen sich der Kälte. Für mich ist das nix 🙂 Ich bevorzuge eher warme und sonnige Plätzchen. Aus diesem Grund hatten sich Mirza und ich einen kleinen Kurztrip in das wunderschöne Marrakech gegönnt. Die ersten beiden Posts über das Dar Les Cigognes Hotel sowie über das Tigmiza Hotel findet Ihr wie immer auf dem Blog.

HOTEL ROYAL MANSOUR MARRAKECH

Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. In diesem Fall handelt es sich um das weltweit bekannte Hotel Royal Mansour Marrakech. Wir waren absolut sprachlos als wir angekommen sind. Wir wurden vom hoteleigenen Fahrer abgeholt. Bereits bei der Abholung konnten wir förmlich den Glanz des Hotels im Range Rover mit den weißen Handschuhen des Fahrers wahrnehmen. Ich war einfach baff. Als wir angekommen sind, wurden wir kurz durch das riesige Hoteleigene Areal durchgeführt. Ein interessanter Fakt ist, dass das Hotel sehr viel Wert auf die Sicherheit der Gäste legt. Denn es gab ca. 4 Kontrollposten, bevor wir dann in der Lobby standen.

PRIVATE RIAD

Es fällt mir wirklich schwer, die wunderschöne Architektur und Bauweise des Hotels in eigene Worte zu fassen. Insbesondere die privaten Riads (arabisches Wort für Haus) sind der pure Wahnsinn. Der private Riad teilt sich auf drei Ebenen auf. Im Erdgeschoss befindet sich ein Wohnzimmer mit Eiger Küche und privatem Zugang des Personals, denn das Hotel hat sehr viele unterirdische Gänge in denen das Hotelpersonal die Sachen wie zum Beispiel Koffer oder Speisen bringt. Im zweiten Obergeschoss befindet sich das Schlafzimmer sowie unglaublich schöne Badezimmer. Last but not least ist auf der Dachterrasse ein kleiner Pool sowie Sonnenliegen. Das Hotel bietet seinen Gästen sehr viel Privatsphäre, wenn man den nicht unbedingt zum Pool gehen möchte. Leider war es zu dieser Jahreszeit zu kalt, um den Pool zu benutzen. Zwar ist es tagsüber sonnig und relativ warm (ca. 20 Grad), dennoch für mich zu kalt, um baden zu gehen.

GARDEN & SPA

Der Garten vom Royal Mansour Hotel ist eine wahre Augenweide. Er wurde von den besten spanischen Gärtnern und Designer gezaubert und stellt eine Kombination aus zwischen der marokkanischen und spanischen Kultur dar. Alleine unsere abendlichen Spaziergänge durch den hoteleigenen Garten waren bereits Erholung pur. Außerdem bin ich in den Genuss einer Beauty-Behandlung von Bastian Gonzalez gekommen. Bastian Gonzalez ist international bekannt für seine einzigartige Herangehensweise an Fußbehandlungen. Aufgrund seiner fachlichen Kompetenz sowie Erfahrung als französischer Fußpfleger entwarf und entwickelte er exklusive Behandlungen für Füße, Nägel und Hände, deren Einzigartigkeit in der Verschmelzung von Wohlbefinden und Schönheit liegt. Seine Studios befinden sich in den besten Hotels weltweit wie zum Beispiel im Emirates Palace in Abu Dhabi, auf den Hayman Islands in Australien oder Reethi Rah auf den Malediven. Die Behandlung war einfach sensationell.

BREAKFAST

Last but not least war das Frühstück fantastisch. Sowohl das Auge, als auch der Bauch haben es wirklich genossen. Auf den Bildern könnt Ihr sehen, welch riesige und leckere Auswahl das Hotel seinen Gästen bietet. Meine Empfehlung: poached egg – einfach ein Traum 🙂 Wir konnten das Frühstück auch in unserem Riad zu uns nehmen, dennoch haben wir uns dagegen entschieden, wenn wir wollten die fantastische Kulisse des Hotels nicht missen.

Aktuell arbeite ich an einem kleinen „Travel Guide„, der den Abschluss unserer Marrakech-Reise darstellt. Denn in den letzten Wochen habt Ihr mich so oft geschrieben und nach Restaurant- und Hotelempfehlungen gefragt. Anscheinend reisen sehr viele von Euch dieses Jahr nach Marrakech, macht das – es ist wirklich toll. Deshalb habe ich mich kurzerhand entschlossen, Euch einige Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben. Also bleibt gespannt! Eure Sara

In freundlicher Zusammenarbeit mit Royal Mansour

4 Kommentare zu diesem Artikel
    • Moments of Fashion at 9:48

      Hallo liebe Kati, vielen Dank für Deine netten Worte. Ja, ich kann das Hotel und Marrakech per se absolut empfehlen 🙂 Bald werde ich auch einen kleinen „Marrakech Travel Guide“ veröffentlichen, falls Du mit dem Gedanken spielst, diese wundervolle Stadt zu besuchen 🙂 Hab eine schöne Restwoche, Deine Sara!

  1. Kerstin at 13:33

    Hallo…
    Gerade eben habe ich deine Beschreibung des Royal Mansour gefunden und mich super gefreut….
    Den Sonntag fliege ich für eine Woche mit meiner Freundin dorthin..
    Jetzt kann ich es kaum noch abwarten….

    Vielen Dank

    Solltest du kurzfristig einige Tipps für uns haben, wäre ich dir sehr dankbar…..

    • Moments of Fashion at 12:53

      Hallo liebe Kerstin,

      vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Wow, glaub mir – Marrakech wird Dich umhauen, die netten Leute, das Essen, die Kultur. Es ist auf jeden Fall eine Reise wert 🙂 Ich sitze aktuell noch an meinem Marrakech Travel Guide. Bis dahin kannst Du Dich gerne auf meiner Facebook und Instagram Seite inspirieren lassen. Wenn Du konkrete Fragen hast (Preise, Taxifahrten etc.) schreib mir einfach eine E-Mail 🙂

      Ganz lieben Gruß und viel Spaß schon mal in Marrakech,
      Deine Sara!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.